FEM-Sport-BH

Zeitraum: 2016 – 2018

Ziel: Innerhalb der biomechanischen Forschungsprojekte, die wir in den letzten Jahren durchgef√ľhrt haben, kommt dem Projekt FEM-Sport-BH eine Ausnahmestellung zu. Dies, da es das erste Projekt war, in dem sich CAE Simulation & Solutions mit der Simulation von weichem, hochelastischem Gewebe des menschlichen K√∂rpers besch√§ftigt hat. In Kooperation mit dem Institut f√ľr Sportwissenschaften der Universit√§t Wien (ISW) und mit Unterst√ľtzung der Wirtschaftsagentur Wien wurde die St√ľtzwirkung von Sport-BHs versuchstechnisch UND mittels FEM-Simulation untersucht. Die Reduktion der Brustschwingungen, sowie die Druckverteilung zwischen BH und Brust als Ma√ü f√ľr den Tragekomfort, dienten dabei als Kriterien zur Beurteilung. Es wurden 60 Probandinnen per 3D Scans vermessen und mittels High-Speed-Kamera beim Laufen gefilmt.

Partner/Förderstellen:

Ergebnis:

Aus den 3D-Scans mit und ohne Sport-BH entstanden die FE-Volumenmodelle. Um die f√ľr die Berechnung notwendigen Materialeigenschaften der weiblichen Brust zu ermitteln, wurde u.a. ein Ausschwingversuch durchgef√ľhrt, woraus Eigenfrequenz und D√§mpfung der Brust berechnet wurden.

Ansprechperson

Dr. Wolfgang Krach

+43 1 974 89 91-11