CAMed – Clinical Additive Manufacturing for Medical Applications

Zeitraum: Start 2019, in Bearbeitung

Ziel: Derzeit sind wir Teil eines Forscherteams an der Med Uni Graz, die es sich zum Ziel gesetzt haben, additive Fertigungsprozesse zu entwickeln, welche es ermöglichen, patientenspezifische Implantate für unterschiedliche medizinische Anwendungen direkt in der Klinik herzustellen. Letztendlich soll dann in Graz ein medizinisches 3D-Druck Zentrum etabliert werden. Wir führen in dem Projekt auf Basis von patientenspezifischen bildgebenden Daten (CT, MRI, ..) Simulationen an FEM-Modellen von menschlichen Strukturen (Brustkorb, Oberarm, Schädel) durch und bestimmen dabei die Steifigkeit der knöchernen und knorpeligen Strukturen um anschließend Implantate zu designen, die ähnliche Eigenschaften aufweisen.

Partner/Förderstellen:

Ergebnis: Erfolgreiche Durchführung von Messungen an Rippen und Knorpel Anfang 2020 an der Meduni Graz zur Bestimmung der mechanischen Eigenschaften von menschlichem Knorpelgewebe und der Rippen-Wirbel-Gelenke. Die Entwicklung der Implantate ist in Arbeit.

Brustkorb Simulation

Ansprechperson

Dr. Wolfgang Krach

+43 1 974 89 91-11