Experimentelle Lastermittlung

Experimentelle Lastermittlung

In verschiedenen Bereichen sind die Lasten, die auf einen Bauteil wirken nicht ausreichend genau bekannt. Hier kann oft √ľber Messungen das tats√§chliche Lastniveau deutlich genauer ermittelt werden.

Ein Beispiel daf√ľr kann z.B. ein Umformprozess in einem Walzwerk sein. Hier ist die auf die Walze und Lagerung wirkende Last meist nur ungeau bekannt. Eine M√∂glichkeit die Last genauer zu bestimmen w√§re die Nachrechnung des Umformprozesses im Walzspalt. Der Aufwand daf√ľr ist aber in der Regel relativ hoch. Allerdings l√§sst sich √ľber Dehnungsmessungen am Lagerst√§nder und eine R√ľckrechnung dieser Dehnungen auf die Gr√∂√üe und Richtung der Lagerkraft das Lastniveau in der Walze oft effizient bestimmen.

Ein anderes Beispiel stellen schwingende Strukturen dar. Hier wird die Struktur durch ihr eigenes Schwingverhalten deutlich h√∂her belastet, als es einem „quasistatischen“ Ertragen der √§u√üeren Lasten entspricht. Wenn keine ausreichenden Informationen √ľber das Schwingverhalten vorliegen (D√§mpfung, Nichtlinearit√§ten,…) kann diese dynamische Last√ľberh√∂hung experimentell bestimmt werden (Beschleunigungsmessung, DMS, etc.)

Ansprechperson

Dr. Walter Vonach

+43 1 974 89 91-13