LF Commuter

Projektinhalt war eine Machbarkeitsstudie zur Absicherung des Wagenkastenkonzeptes f√ľr den Niederflur-Nahverkehrspersonenzug ‚ÄöLF Commuter NPZ‚Äô.

Die Konstruktion der Wagenk√§sten erfolgte mit Aluminiumgro√üprofilen, welche als Basis f√ľr die hier verwendete, konventionelle Schwei√ükonstruktion dienen.

Es erfolgte eine FE-Schalen-/-Balkenmodellierung zur Bestimmung der notwendigen Steifigkeiten und Festigkeiten der  Wagenkästen. Es wurden die Beanspruchungen unter Betriebslast, unter den Maximallasten bei Pufferdruck und die Eigenfrequenzen des Wagenkastens ermittelt.

Die beiden Abbildungen im Referenzblatt zeigen das verwendete Halbmodell des Endwagens und die berechneten Durchbiegungen unter dem Eigengewicht des betriebsbereiten Wagenkastens (d.h. inkl. des Innenausbaus, aller Anbauteile sowie der am Dach befestigten Elektrogeräte).

LF Commuter 2
LF Commuter

Ansprechperson

Dr. Wolfgang Krach

+43 1 974 89 91-11