Tanksloshing

Tanksloshing 1
Die Fl√ľssigkeitsbewegung in gro√üen LKW-Tanks kann zu hohen Beanspruchungen der Tankstruktur f√ľhren.

Speziell die sogenannten Schwallbleche, die f√ľr die D√§mpfung der Wellenbewegung sorgen sollen, m√ľssen entsprechend dimensioniert
werden. Mittels einer CFD-Simulation  kann die instationäre Fluidbewegung im Inneren des Tanks berechnet werden.

Tanksloshing 2
Mittels einer CFD-Simulation¬† kann die instation√§re Fluidbewegung im Inneren des Tanks berechnet werden. Es handelt sich dabei um ein Zweiphasenproblem, bei dem zus√§tzlich zu den herk√∂mmlichen Str√∂mungsgr√∂√üen wie Druck und Geschwindigkeit, auch noch die Grenzfl√§che zwischen der Fl√ľssigkeit und der eingeschlossenen Luft berechnet werden.
Tanksloshing 3
Der Einsatz dieser Simulationstechnologie erm√∂glicht Einblicke in die komplexe Fl√ľssigkeitsbewegung, die versuchstechnisch nur mit sehr gro√üem Aufwand zu generieren w√§ren.

Die Abbildungen zeigen einen Längsschnitt durch einen LKW-Tank bei einem scharfen Bremsmanöver. Die Grenzfläche zwischen Fluid und Luft ist blau dargestellt.

Aus diesen Ergebnissen werden die mechanischen Lasten (Dr√ľcke) f√ľr die Tankdimensionierung abgeleitet.

Ansprechperson

Dr. Walter Vonach

+43 1 974 89 91-13